Author Topic: Das CRPG Spiel auf welches ich schon immer gewartet habe?

nichttuntun

  • Member
  • Marsh Goblin
  • 2
  • Joined
    Nov 16, 2018
    Posts
    15
#1050 December 03, 2018, Monday, 12:58 pm
Hallo nochmal,
habe gerade den ausführlichen Bericht auf RPG Watch gelesen und weiter auf eurer Seite gestöbert und ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Ihr holt mit Präferenzen schon ganz schön weit aus und wenn sich das alles realisieren lassen sollte, könnte REALMS BEYOND tatsächlich DAS CRPG werden, auf welches ich seit Jahrzehnten warte...

Ich habe die Referenzen allesamt gespielt und eine Mischung aus den originellsten Ideen dieser Genrevertreter wäre der Wahnsinn.

Jetzt habe ich natürlich noch ein paar "Befürchtungen" und Fragen. In den letzten Jahren wurde (gerade von Kickstarter-Projekten) bereits sehr sehr viel versprochen und im Endeffekt kamen mittelmäßige (teils auch gute) Spiele dabei heraus. Konnten die großen Erwartungen nicht erfüllt werden lag das meistens daran, dass irgendein Publisher den Titel viel zu früh auf den Markt gepusht hat und die Spiele daher etliche Bugs hatten und teils eine Vielzahl versprochener Elemente im fertigen Spiel nicht beinhaltet waren.

Euer Projekt ist derartig ambitioniert, man spürt ja förmlich in jedem Pixel, wie sehr ihr RPG im allgemeinen und die jeweiligen CRPG-Vorbilder liebt. Wie sieht das bei Euch und eurem Publisher aus? Werdet ihr die tatsächlich benötigte Zeit haben/bekommen um euer Spiel so zu entwickeln, dass die ursprüngliche Vision voll umgesetzt werden kann und eines Tages DAS Spiel entstanden ist, welches Ihr selber immer wieder spielen möchtet? Ich hoffe es sehr für euch und die vielen Leute, die dieses Spiel lieben könnten, wenn es fertig ist :) Oder könntet ihr auch unter Zeitdruck geraten? Seid ihr autak auf eine gewisse Art und Weise?

Meine zweite Frage ist, ob man das Spiel vorkaufen kann. Ich würde Euch damit gerne unterstützen, da ich erst nach der KS-Kampagne von diesem Spiel erfahren habe.

LG





Lucumo

  • Town Guard
  • Gelatinous Cube
  • 3
  • Joined
    Oct 17, 2018
    Posts
    74
#1051 December 03, 2018, Monday, 01:08 pm
Meine zweite Frage ist, ob man das Spiel vorkaufen kann. Ich würde Euch damit gerne unterstützen, da ich erst nach der KS-Kampagne von diesem Spiel erfahren habe.
Über das Portal kannst du es noch unterstützen (wird sogar auf die zusätzlichen Zielsetzungen angerechnet).

https://www.realms-beyond.com/

Du musst jedoch jede Menge Sachen deaktivieren, wenn du so etwas wie NoScript benutzt, damit das Fenster aufploppt.

HobGoblin42

  • Administrator
  • Wildland Warrior
  • 5
  • Joined
    Aug 03, 2016
    Posts
    381
    Location
    Munich
#1056 December 04, 2018, Tuesday, 12:05 am
Hallo nochmal,

Hallo  :salute:
Jetzt habe ich natürlich noch ein paar "Befürchtungen" und Fragen. In den letzten Jahren wurde (gerade von Kickstarter-Projekten) bereits sehr sehr viel versprochen und im Endeffekt kamen mittelmäßige (teils auch gute) Spiele dabei heraus. Konnten die großen Erwartungen nicht erfüllt werden lag das meistens daran, dass irgendein Publisher den Titel viel zu früh auf den Markt gepusht hat und die Spiele daher etliche Bugs hatten und teils eine Vielzahl versprochener Elemente im fertigen Spiel nicht beinhaltet waren.

Euer Projekt ist derartig ambitioniert, man spürt ja förmlich in jedem Pixel, wie sehr ihr RPG im allgemeinen und die jeweiligen CRPG-Vorbilder liebt. Wie sieht das bei Euch und eurem Publisher aus? Werdet ihr die tatsächlich benötigte Zeit haben/bekommen um euer Spiel so zu entwickeln, dass die ursprüngliche Vision voll umgesetzt werden kann und eines Tages DAS Spiel entstanden ist, welches Ihr selber immer wieder spielen möchtet? Ich hoffe es sehr für euch und die vielen Leute, die dieses Spiel lieben könnten, wenn es fertig ist :) Oder könntet ihr auch unter Zeitdruck geraten? Seid ihr autak auf eine gewisse Art und Weise?

Wir haben den Release für die Hauptkampagne "Ashes of the Fallen" für Anfang 2020 geplant, aber das Spiel Realms Beyond werden wir auch noch danach weiterentwickeln und ausbauen. So planen wir neben weiteren Charakterklassen, Zaubersprüchen und Gegenständen natürlich auch neue Regionen, Kampagnen, Quests und neue Monster. Ein Dungeon Master Mode soll zudem später den Spielern ermöglichen selbstgebaute Abenteuer mit Freunden online zu spielen.

Außerdem werden wir in keinem Fall die Rechte an dem Spiel abgeben, sondern durch Kooperationen im Bereich Co-Publishing das Entwicklungsbudget und später auch den Verkauf aufbessern.
Als recht kleiner Indie-Entwickler haben wir auch keinen so großen Finanzierungsbedarf, sodaß uns später bereits relativ geringe Verkaufszahlen die Weiterarbeit und Verbesserung von Realms Beyond ermöglichen werden.

Meine zweite Frage ist, ob man das Spiel vorkaufen kann. Ich würde Euch damit gerne unterstützen, da ich erst nach der KS-Kampagne von diesem Spiel erfahren habe.

Du hast auf unserer BackerKit Seite die Möglichkeit, uns als Late Backer auch nach der Kickstarter Kampagne noch zu unterstützen: https://realms-beyond.backerkit.com/hosted_preorders (die Late Backer erhalten auch den Zugang zum Discord und die zugehörigen Forum  Badges, z.B. Town Guard).

nichttuntun

  • Member
  • Marsh Goblin
  • 2
  • Joined
    Nov 16, 2018
    Posts
    15
#1058 December 04, 2018, Tuesday, 07:33 am
Hallo nochmal,

Hallo  :salute:
Jetzt habe ich natürlich noch ein paar "Befürchtungen" und Fragen. In den letzten Jahren wurde (gerade von Kickstarter-Projekten) bereits sehr sehr viel versprochen und im Endeffekt kamen mittelmäßige (teils auch gute) Spiele dabei heraus. Konnten die großen Erwartungen nicht erfüllt werden lag das meistens daran, dass irgendein Publisher den Titel viel zu früh auf den Markt gepusht hat und die Spiele daher etliche Bugs hatten und teils eine Vielzahl versprochener Elemente im fertigen Spiel nicht beinhaltet waren.

Euer Projekt ist derartig ambitioniert, man spürt ja förmlich in jedem Pixel, wie sehr ihr RPG im allgemeinen und die jeweiligen CRPG-Vorbilder liebt. Wie sieht das bei Euch und eurem Publisher aus? Werdet ihr die tatsächlich benötigte Zeit haben/bekommen um euer Spiel so zu entwickeln, dass die ursprüngliche Vision voll umgesetzt werden kann und eines Tages DAS Spiel entstanden ist, welches Ihr selber immer wieder spielen möchtet? Ich hoffe es sehr für euch und die vielen Leute, die dieses Spiel lieben könnten, wenn es fertig ist :) Oder könntet ihr auch unter Zeitdruck geraten? Seid ihr autak auf eine gewisse Art und Weise?

Wir haben den Release für die Hauptkampagne "Ashes of the Fallen" für Anfang 2020 geplant, aber das Spiel Realms Beyond werden wir auch noch danach weiterentwickeln und ausbauen. So planen wir neben weiteren Charakterklassen, Zaubersprüchen und Gegenständen natürlich auch neue Regionen, Kampagnen, Quests und neue Monster. Ein Dungeon Master Mode soll zudem später den Spielern ermöglichen selbstgebaute Abenteuer mit Freunden online zu spielen.

Außerdem werden wir in keinem Fall die Rechte an dem Spiel abgeben, sondern durch Kooperationen im Bereich Co-Publishing das Entwicklungsbudget und später auch den Verkauf aufbessern.
Als recht kleiner Indie-Entwickler haben wir auch keinen so großen Finanzierungsbedarf, sodaß uns später bereits relativ geringe Verkaufszahlen die Weiterarbeit und Verbesserung von Realms Beyond ermöglichen werden.

Meine zweite Frage ist, ob man das Spiel vorkaufen kann. Ich würde Euch damit gerne unterstützen, da ich erst nach der KS-Kampagne von diesem Spiel erfahren habe.

Du hast auf unserer BackerKit Seite die Möglichkeit, uns als Late Backer auch nach der Kickstarter Kampagne noch zu unterstützen: https://realms-beyond.backerkit.com/hosted_preorders (die Late Backer erhalten auch den Zugang zum Discord und die zugehörigen Forum  Badges, z.B. Town Guard).


Danke für die ausführliche Erläuterung...ich glaub ich bin verliebt  :lol: :lol: :lol:
Im Ernst, das hört sich einfach klasse an. Ja dann wünsche ich Euch viel Freude beim Umsetzen des RPG-Traums ein gutes Gelingen und ein Quäntchen Glück :)
Ich freu mich schon sehr auf das Spiel und finde es fantastisch, wie ihr da ran geht und dass es eure Marke bleiben soll, die ihr noch weiter ausbaut. Chapeau!

P.S.
Danke auch für den Tip mit dem Late-Backer. Ich denke ich werde die Hardbox wählen :)
Last edited: December 04, 2018, Tuesday, 07:37 am by nichttuntun

Archmage

  • Citizen
  • Marsh Goblin
  • 2
  • Joined
    Nov 16, 2018
    Posts
    38
#1062 December 04, 2018, Tuesday, 06:15 pm
Wir haben den Release für die Hauptkampagne "Ashes of the Fallen" für Anfang 2020 geplant, aber das Spiel Realms Beyond werden wir auch noch danach weiterentwickeln und ausbauen.

Als recht kleiner Indie-Entwickler haben wir auch keinen so großen Finanzierungsbedarf, sodaß uns später bereits relativ geringe Verkaufszahlen die Weiterarbeit und Verbesserung von Realms Beyond ermöglichen werden.


Für die Erweiterungen solltet ihr unter Umständen wieder eine Crowd­fun­ding Kampagne in Betracht ziehen.


Lucumo

  • Town Guard
  • Gelatinous Cube
  • 3
  • Joined
    Oct 17, 2018
    Posts
    74
#1063 December 04, 2018, Tuesday, 06:46 pm
Für die Erweiterungen solltet ihr unter Umständen wieder eine Crowd­fun­ding Kampagne in Betracht ziehen.
Erstmal müssen sie abwarten, wie die Verkäufe für das Hauptspiel aussehen. Wenn sie wirklich gut sind, benötigen sie eventuell keine Kickstarter-Kampagne. Und wenn man, wie ich vorgeschlagen habe, physische Versionen für die Erweiterungen rausbringt (auch für mehr Geld mit extra Inhalt (Karte und so) wenn sich das eher lohnt), dann passt das schon. Idealerweise hat man natürlich eine zentrale Seite, über die man es anbietet (man müsste nur schauen, wie das mit der Produktion klappt und bei welchen Mengeneinheiten sich was lohnt - da kenne ich mich absolut nicht aus).

Archmage

  • Citizen
  • Marsh Goblin
  • 2
  • Joined
    Nov 16, 2018
    Posts
    38
#1064 December 04, 2018, Tuesday, 07:59 pm
Für die Erweiterungen solltet ihr unter Umständen wieder eine Crowd­fun­ding Kampagne in Betracht ziehen.
Erstmal müssen sie abwarten, wie die Verkäufe für das Hauptspiel aussehen. Wenn sie wirklich gut sind, benötigen sie eventuell keine Kickstarter-Kampagne. Und wenn man, wie ich vorgeschlagen habe, physische Versionen für die Erweiterungen rausbringt (auch für mehr Geld mit extra Inhalt (Karte und so) wenn sich das eher lohnt), dann passt das schon. Idealerweise hat man natürlich eine zentrale Seite, über die man es anbietet (man müsste nur schauen, wie das mit der Produktion klappt und bei welchen Mengeneinheiten sich was lohnt - da kenne ich mich absolut nicht aus).


Ich hoffe, das Spiel schlägt ein wie eine Bombe.

Die Grafik der Weltkarte erinnert mich an Heroes of Might and Magic III. Ich finde sie gelungen. (für Erkundung und Erforschung)
Vom Spielablauf, den Mechaniken habe ich nur sehr wenig gesehen.

Auch in­te­r­es­sie­ren mich die Bedienoberflächen - das Inventar, das Tagebuch, das Aufgabenbuch und der Charkterbogen sehr.
Das Bild/Material das eine Rast darstellt sieht schon einmal vielversprechend aus.

Lucumo

  • Town Guard
  • Gelatinous Cube
  • 3
  • Joined
    Oct 17, 2018
    Posts
    74
#1065 December 04, 2018, Tuesday, 08:30 pm
Ich hoffe, das Spiel schlägt ein wie eine Bombe.

Die Grafik der Weltkarte erinnert mich an Heroes of Might and Magic III. Ich finde sie gelungen. (für Erkundung und Erforschung)
Vom Spielablauf, den Mechaniken habe ich nur sehr wenig gesehen.

Auch in­te­r­es­sie­ren mich die Bedienoberflächen - das Inventar, das Tagebuch, das Aufgabenbuch und der Charkterbogen sehr.
Das Bild/Material das eine Rast darstellt sieht schon einmal vielversprechend aus.
Wenn das Spiel gut und es verdient ist, hoffentlich. Heutzutage ist Marketing jedoch wichtiger als je zuvor, daher wird wohl viel davon abhängen.

Visuell ist es extrem ansprechend und was gezeigt wurde, passte auch. Das war auch einer der Hauptgründe, wieso ich zum ersten Mal etwas auf Kickstarter (und nicht nur dort) unterstützt habe.

Vankuchen

  • Town Guard
  • Beach Crab
  • 1
  • Joined
    Feb 03, 2020
    Posts
    5
#2135 February 03, 2020, Monday, 09:35 pm
Auch in­te­r­es­sie­ren mich die Bedienoberflächen - das Inventar, das Tagebuch, das Aufgabenbuch und der Charkterbogen sehr.
Das Bild/Material das eine Rast darstellt sieht schon einmal vielversprechend aus.

Ich wünsche mir so sehr, das es genauso schön wird wie von Ultima Online, nur eben hochauflösender. Es tut einfach ungemein gut, wenn das ganze UI stimmig passt und was gibt es schöneres in einem (Fantasy)RPG, wenn alles auch nach alten Büchern, Pergament und knorrigen Holz etc. aussieht.
Gutes, aktuelles Beispiel ist Pathfinder Kingmaker. Aber auch bei Kingdom Come Deliverance verführt mich diese einzelnen Pergamentrollen im Spiel, wenn man über ein Item fährt. Oder in Divinity Original Sin 2, Lootkontainer wie zu UO Zeiten, das fand ich so genial... Morrowind oder Oblivion UI, auch Träumchen!

Also, wenn einer der Entwickler das liest.. Immersion ist alles :D
Last edited: February 03, 2020, Monday, 10:28 pm by Vankuchen

Archmage

  • Citizen
  • Marsh Goblin
  • 2
  • Joined
    Nov 16, 2018
    Posts
    38
#2138 February 03, 2020, Monday, 11:33 pm
Auch in­te­r­es­sie­ren mich die Bedienoberflächen - das Inventar, das Tagebuch, das Aufgabenbuch und der Charkterbogen sehr.
Das Bild/Material das eine Rast darstellt sieht schon einmal vielversprechend aus.

... Immersion ist alles :D

Als ich vor 30 Jahren Turrican spielte, wünschte ich mir für jedes Level eine eigene Anzeigenleiste für die Punkte, Leben, ... - entsprechend der Umgebung. :-)
.
.
Später spielte ich 1992 Might & Magic III.
In guter Erinnerung blieb mir die kleine Echse in der Bedienoberfläche, die bei Gefahr mit der linken Kralle winkte. (Nachdem ein Zauber gewirkt wurde.)


Ich könnte mir vorstellen, dass die Echse im neulich veröffentlichtem Bild rechts unten (wp-content/uploads/2020/02/RB_CombatBeta_01.jpg) bei Gefahr mit dem Auge (vielleicht im Intervall) rot glüht. (Nachdem ein Schutzzauber gewirkt wurde.)
 - goldfarbig oder mit der Kralle winkend bei einem versteckten Schatz, Durchgang
 - grünfarbig oder den Schwanz ein- und ausrollend, wenn der Gesprächspartner lügt
   ...

arhel

  • Member
  • Beach Crab
  • 1
  • Joined
    Feb 13, 2020
    Posts
    9
    Location
    Berlin
#2420 May 24, 2020, Sunday, 05:33 pm
So eine gestenreiche Echse oder ein durch Farbänderung warnender Kristall oder ähnliche visuelle Spieloberflächenelemente sind sehr atmosphärisch. Noch zeitgemäßer wäre bspw. für einen Magier- oder Wildhütercharakter, wenn der magische oder tierische Begleiter je nach Art solche Äußerungen oder Warnungen zum Besten geben würde, oder der magische Begleiter einen zusätzlichen Warn- oder Entdeckervorteil ggü. der Echse für Nichtmagier bzw. -wildhüter hat.

ontopic: Auch wenn ich in den letzten Wochen weniger über die Spielinhalte und den Entwicklungsfortschritt gelesen habe, sehen die bisher veröffentlichten Screenshots für mich nach guter Spielatmosphäre aus, welche lange beschäftigen kann. Die 3.5e Regeln sind auch nicht ganz qualitätslos umzusetzen. Schwerpunkt von Qualität liegt meiner Einschätzung nicht in der "Masse" der Interaktion mit Behältern, sondern in der Kombinationsfähigkeit bei der Spielweiterverwendung (Herstellungsvielfalt, Verwendung für unterschiedliche Questenden, unterschiedliche Handwerkstalente je nach Klasse, etc.)

PS: Meine hohe Erwartungshaltung und Begeisterung für euer Projekt resultieren nicht zuletzt aus der sachlichen Spielbeschreibung auf der Ceres Homepage, ggü. oftmals übertriebenen Anpreisungen von Entwicklern auf Steam & Co. Gerade unabhängige Indie-Entwickler sind heutzutage spannender.  8)